Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union

Die EU-Mitgliedstaaten haben vereinbart, gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik für die Europäische Union zu betreiben. Die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik soll den außenpolitischen Einfluss der EU durch die Entwicklung ziviler und militärischer Fähigkeiten in der Konfliktprävention und im Krisenmanagement stärken.

Als Reaktion auf Maßnahmen, die das Völkerrecht oder die Menschenrechte verletzen oder gegen die Prinzipien von Rechtsstaatlichkeit oder Demokratie verstoßen, hat die EU Sanktionen English (en) diplomatischer oder wirtschaftlicher Art vorgesehen.

Die EU spielt außerdem eine führende Rolle im Kampf gegen die illegale Anhäufung und den illegalen Handel mit Kleinwaffen und leichten Waffen .